Transparent

Aktuelles

Am Samstag, dem 19. September 2020, findet der World Cleanup Day statt. Auch Hellersdorf beteiligt sich daran. Das pad-Projekt "Parkmanager" beteiligt sich in Hellersdorf daran. Arbeitsgeräte,
Handschuhe, Westen werden gestellt. Als Dankeschön warten kleine Leckereien.

Gesamter Artikel

"Es läuft nicht immer harmonisch in einer Nachbarschaft. Das Thema Alkoholkonsum im öffentlichen Raum in Berlin sorgt immer wieder für Diskussionen. Umso wichtiger, dass Beteiligte miteinander ins Gespräch kommen, zuhören und sich mit Respekt begegnen. Das Hilfsprojekt „AlköR – Alkoholkonsum im öffentlichen Raum“ kümmert sich in Marzahn Nord um den Zusammenhalt im Kiez, berät und vermittelt. Ein Besuch im Bauwagen.

Immer wieder kam die Überlegung auf, die Kita „Irgendwie Anders“ Filiale mit einem neuen Namen zu versehen, nicht zuletzt, um eine weitere Verwechslungsgefahr zu der Kita „Irgendwie Anders“ auszuschließen. Da die Kita nicht mal mehr 100m von der Stadtgrenze Berlins entfernt ist, war auch recht schnell eine Idee für den neuen Namen gefunden!

Am 17.08.2020 anlässlich des 5. Geburtstages, der Kita „Irgendwie Anders“ Filiale wurde also nicht nur das fünf jährige Bestehen der Kita gefeiert, sondern auch gleich noch der neue Name der Einrichtung offiziell gemacht!

Unsere Kita hat sich ehrenvoll von ihrem alten Namen „Irgendwie Anders“ Filiale verabschiedet und heißt nun mit voller Freude Kita „Am Stadtrand“!

Das Team der Kita "Ahrenshooper Spatzen" unternahm am 12. August einen Teamausflug in den Spreewald. Dort nahmen die Erzieher_innen an einer vierstündigen Kahnfahrt teil.
Dieser Ausflug wurde als Start in das neue Kitajahr 2020/2021 genutzt und war für alle Anwesenden ein schönes gemeinsames Erlebnis.

Nachdem die Kita-Träger mit nachträglichen Rückzahlungen für die Zeit der eingeschränkten Kitaöffnungen vom Land Berlin zur Kasse gebeten werden, verdichten sich die Anzeichen, dass auch für den Bereich der Jugendhilfe über Rückforderungen nachgedacht wird.

Wir verwahren uns gegen Vorhaben dieser Art und haben gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V. sowie der JAO gGmbH einen offenen Brief mit Forderungen an die Senatorin für Jugend, Bildung und Familie und den Finanzsenator versendet. Insgesamt haben bis zum heutigen Tag 50 Organisationen/Träger den Brief unterzeichnet.

 

Download

anschreiben Anschreiben an die Senator*innen (pdf)

brief Offener Brief mit Unterstützer*innen (pdf)

Seite 1 von 59

Termine

Keine Termine

Trägervorstellung


Soziale Medien

 

Mitgliedschaften

der paritaetische berlin

der verband der drogen und suchthilfe

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

bunter wind fuer lichtenberg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.