ahrenshooper spatzen

Phoenix

Das Projekt „Phoenix“ ist eine vom Job Center Marzahn-Hellersdorf, seit über zehn Jahren,  geförderte Maßnahme für Menschen mit psychischen und seelischen Beeinträchtigungen sowie weiteren multiplen Vermittlungshemmnissen.

Die Ziele des Projektes sind:

  • Erlernen eines geregelten Tagesablaufes
  • Stabilisierung des Gesamtzustandes
  • Aufbau von sozialen Kontakten
  • Entwicklung und Ausbau vorhandener Fähigkeiten und Ressourcen
  • Unterstützung bei der Suche nach Therapieplätzen
  • verringern des Betreuungs- und Hilfebedarfs

Unter Anleitung werden zum Beispiel Spielzeuge für Kinder- und Jugendeinrichtungen repariert oder aufgearbeitet. Zu den Tätigkeitsfeldern in der Einrichtung zählen auch das Herstellen von Kostümen, Dekorationen und Ausstattungsteilen für Theater- und Ballettaufführungen. Es werden auch einfache Näharbeiten für Kitas übernommen.

Im Verlauf der Maßnahme erwerben die Teilnehmer einfache Fertigkeiten im Umgang mit Holz und anderen Materialien oder können sich bei Näh – und Kreativarbeiten ausprobieren.

Anleiter: Frank Hellmann

Eine Unterstützung und Begleitung durch die Beschäftigungstrainerin und den Jobcoach des Trägers, erfolgt über den gesamten Beschäftigungszeitraum. 

Achtung!
Wegen der aktuellen Regeln zum Infektionsschutzgesetz besuchen die Teilnehmer_innen die Maßnahme zurzeit freiwillig.

  • Derzeit ist die Teilnahme auf 3 Stunden pro Tag eingeschränkt,
    um die Abstandregelung im Haus einhalten zu können.
  • Die Einteilung erfolgt im Schichtwechsel wöchentlich:
    8:00 - 11:00 Uhr / 11:00 - 14:00 Uhr

Um einen optimale Funktion der Website zu garantieren nutzen wir einen Sessioncookie auf unserer Website. Dieser wird nach Verlassen der Website gelöscht. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.